Impressum
Hans Küng:<br>Umstrittene Wahrheit (gebundene Ausgabe)

Hans Küng:
Umstrittene Wahrheit (gebundene Ausgabe)

 
München (Piper), 2007, gebunden, 720 S.
ISBN 3-492-05123-5
ISBN 978-3-492-05123-1
EUR 24,90

Inhalt: pdf

»Mein Lebensweg war ein Weg der ständigen Herausforderungen und Gefährdungen, Krisen und Lösungen, Hoffnungen und Enttäuschungen, Erfolge und Niederlagen. Ich schreibe also eine Kampfgeschichte: wofür ich mich in Wort und Tat eingesetzt habe. Und schreibe zugleich eine Trauergeschichte: was alles möglich geworden wäre, aber abgewürgt wurde. Nie habe ich mich zu den »beati possidentes« gezählt, welche die Wahrheit glücklich und stolz zu besitzen meinen. Stets mehr zu den Wahrheitssuchern, die darum wissen, daß Theologen, Philosophen sich immer neu um die Wahrheit bemühen sollen und dürfen.«

Seit Hans Küng 1957 sein erstes Buch geschrieben hat, versuchen die Mächtigen in der Kirche, ihren ebenso brillianten wie unbotmäßigen Theologen zu disziplinieren, zuletzt 1979 mit dem Entzug der Lehrerlaubnis. Hans Küng ist Theologe, Christenmensch und Weltbürger, der sich den Herausforderungen der Zeit stellt. Er wird zu einem der meistgelesenen Theologen weltweit und zum Gegenspieler seines früheren Kollegen Joseph Ratzinger, jetzt Papst Benedikt XVI.

Temperamentvoll und anschaulich schildert Küng, wie ihn die dramatischen Umbrüche in Kirche und Gesellschaft veränderten und warum er jenen Lebensweg ging, der ihn zum Pionier der Ökumene, zum Partner im interreligiösen Dialog, zum Hoffnungsträger für eine erneuerte Kirche gemacht hat.

Mit der gleichen Leidenschaft, mit der er den Kampf um die Wahrheit in Kirche und Gesellschaft geführt hat, schildert Hans Küng sein Leben ab dem Umbruchsjahr 1968.



 
© Stiftung Weltethos Tübingen